Interkulturelles Familiencafé im Mai

Samstag, 10. Mai 2014, 15:30 bis 18:30 Uhr:

Interkulturelles Familiencafé mit Lesung

Veranstaltungsreihe: Праздники народов мира – Feste der Welt – Fetês du monde

Anna Sabel erzählt über Pesach (פסח)

 
Haggada
 

Pessach oder das Fest der ungesäuerten Brote ist ein jüdisches Fest, das nicht zufällig mit dem christlichen Ostern zusammenfällt. Für Kinder ab fünf Jahren las Anna Sabel Geschichten und erläuterte ganz nebenbei, wie Pessach gefeiert wird und warum. Dabei wurde gebastelt, gespielt und es gab Getränke und Selbstgebackenes von Gastgebern und Gästen.

 
AnnamitGaesten
Anna Sabel (links) mit ihren großen und kleinen Gästen. Die Kinderbuchautorin erzählte spannende Geschichten aus der oben abgebildeten Haggada.
 
PessachEssen
Zu Pessach werden Speisen gereicht, die man nicht lange zubereiten muss, um an den schnellen Aufbruch der Israeliten aus Ägypten zu erinnern: Typisch sind Matzen (ungesäuerte Brotfladen). Auf unserer Seder-Tafel gab es auch Charosset, eingewickelt in einfache Eierkuchen.
 
Wein
Der Wein darf auf der Tafel nicht fehlen. Unser Wein ist allerdings den jüngeren Gästen angepasst – es handelt sich um Traubensaft.
 
Illustrationen
Den Blick in diese besonders schön illustrierte, mehrsprachige Haggada fanden alle besonders interessant: Sie enthält Illustrationen zum Thema aus vielen verschiedenen Zeiten.
 
LetzterWein
Wer trinkt denn da den letzten Wein aus?
 

Wann? Samstag, 10. Mai 2014, ab 15:30 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a
Eintritt: frei (Spende erbeten)

Veranstalter: WeltOffen e.V.