Chronik 2013

14. Dezember 2013
Interkulturelles Familiencafé
– mit Malen und Basteln für Kinder: Perlenbügeln
– internationale Weihnachtslieder (Gitarre)
– mit zweisprachiger Lesung Russisch-Deutsch

Wann? Am Samstag, dem 14. Dezember 2013 ab 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a

 


20. November 2013, 16 Uhr
Trauerkulturen der Welt
Veranstaltung zum Buß- und Bettag

Veranstaltung um Wissenswertes und Unterhaltsames über Trauer aus verschiedenen Kulturen. Sechs Erzähler brachten kurze Geschichten aus ihrer Kultur mit, die Kinder an den Umgang mit Trauer heranführten. Buchbeispiele der Trauerthematik lagen begleitend zur Ansicht aus.

Es lesen
Alexandra Räsack (Russisch)
Ewgenia Dobreva (Bulgarisch)
Mona Ragy Enayat (Arabisch)
Nihal Kapisiz (Türkisch)
Luu Nguyen-Huu (Vietnamesisch)
Stefan Seidel (Deutsch)

TrauerkulturenPlakat

Wann:
Mittwoch, 20. November um 16 Uhr
Wo:
Bunte Büchothek, Konradstr. 60a

 


15. November 2013, 16 Uhr
Magie der Zahlen
Lesung zum bundesweiten Vorlesetag

Warum sind aller guten Dinge drei? Wieso gibt es so viele Märchen, in denen die 12 eine große Rolle spielt? Geschichten rund um Zahlen.

MagiederZahlen

Wann? Freitag, 15. November 2013 ab 16 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a


9. November 2013 ab 15 Uhr

Eltern-Kind-Café

Russisch und Deutsch

Alexandra Ivanova las Kindergedichte Russisch/Deutsch mit Gitarrenbegleitung – Musik zum Mitmachen.
Dazu gab es wie immer Kaffee und Tee, Kuchen oder Gebäck.

FlyerEKC-RUS

Die anwesenden Kinder probierten sich auf der Gitarre und malten Illustrationen zu einzelnen Gedichten.

Wann? Samstag, 9. November 2013 ab 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a
Eintritt: frei, Spende erbeten


1. November 2013 ab 17 Uhr

Hallowmas … fröhliches Gruseln!

Am zweiten Tag des Hallowmas luden wir ab alle Kinder und Erwachsenen ein zu einem heißen Getränk und ein paar Gruselgeschichten auf Englisch und Deutsch ein.
Die kleinen Geister hatten die Gelegenheit, ihr eigenes Monster zu zeichnen und ihm einen lustigen Namen zu geben, es wurde bereits mit der Öffnungszeit der Bibliothek gebastelt, dekoriert und geschminkt. Ab 17 Uhr gab es ein paar lustige Lieder mit Gitarrenbegleitung zum Mitsingen im Angebot und die Lesungen begannen.

 

PlakatHallowmas

Halloween ist am 1. November bereits vorbei? Nicht ganz:

Mit All Hallows’ Eve, bekannter unter dem Kurznamen Halloween, wurde ursprünglich All Hallows (Allerheiligen: 1. November) eingeleitet, gemeinsam mit dem darauf am 2. November folgenden All Souls Day (Allerseelen) sprach man vom Triduum of All Hallows oder auch Hallowmas. Diese drei Tage sollten eine Zeit des Gedenkens an die Toten sein, Halloween-Bräuche zeugen auch von dem Glauben daran, dass die Welt der Toten mit der der Lebenden in Kontakt tritt. Halloween wurde vielleicht auch zur Umdeutung des keltischen Festes Samhain genutzt, bei dem ebenfalls die kurzzeitige Anwesenheit übernatürlicher Wesen unter den Menschen eine Rolle spielte und Verkleidungen Teil des Festes waren.

 

Wann? Freitag, 1. November 2013, ab 17 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a
Eintritt: frei, Spende erbeten

16. Oktober 2013, 16 Uhr

Anna Sabel liest zum Opferfest aus ihrem Buch
„Nuris Opfer” Eine Mitmachgeschichte zum muslimischen Opferfest. Für Kinder ab 8. Von Nihal Kapisiz und Anna Sabel.
Begleitend werden Illustrationen aus dem Buch gezeigt.
Wann? Mittwoch, 16. Oktober 2013 um 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60 a
Eintritt: frei, Spende erbeten

 

11. Oktober 2013
Märchenwelten Teil 3: Крошечка-Хаврошечка (Kroshechka-Havroshechka).
Ein slawisches Märchen, erzählt auf Italienisch und Deutsch von Maria Carmela Marinelli
PlakatMaerchenweltenIII
Am 11. Oktober fand in der Bunten Büchothek bei Kaffee, Tee und Kuchen die dritte Lesung der Märchenwelten-Reihe statt. Im Veranstaltungsraum des Bürgertreffs trug Maria Carmela Marinelli ein slawisches Märchen vor.
Für die Veranstaltung wurde im Vorfeld per Newsletter, im Ostlichter-Programm, mit Plakaten, Handzetteln und Eintrag im Kreuzer geworbenen. Neben zufriedenen Kindern, die sich vor und nach der Veranstaltung mit Apfelkücherln stärken konnten, brachte uns die Märchendarbietung einige Einträge in unseren Newsletter. Nach den Märchen wurde noch einige Zeit in der Bunten Büchothek bei Kaffee und Tee miteinander gesprochen, die Kinder spielten, malten und lasen in den Büchern.. Die Zahl der Gäste während der gesamten Laufzeit der Veranstaltung belief sich auf 15 Personen, darunter Kinder und Erwachsene.
Carm1
Die Veranstaltung fand im Rahmen der OSTLichter 2013 statt und wurde vom Kulturamt der Stadt Leipzig unterstützt.
Wir bedanken uns ganz herzlich im Namen unserer Gäste und aller Mitwirkenden für die gute Zusammenarbeit und die freundliche Unterstützung des Mühlstraße e.V. sowie des Kulturamtes Leipzig.

Wann? Am 11. Oktober 2013 um 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60 a

 


 

 

28. September 2013

Märchen werden erzählt. Erzähl-Workshop mit Maria Carmela Marinelli

PlakatMaerchenworkshopK

Gekonnt Märchen erzählen oder vorlesen kann jeder? Auf Kindergeburtstagen oder zu anderen Gelegenheiten ist es manchmal schwierig, alle Kinder gleichermaßen zu begeistern – unmöglich ist es nicht: richtiges Erzählen kann man lernen! In diesem Workshop konnten die Teilnehmerinnen eigene Lieblingsmärchen (in ihrer jeweiligen Muttersprache) erzählen. Dabei wurden sie mit hilfreichen Tipps und Tricks zum spannenden mündlichen Vortrag von Märchen durch die erfahrene Märchenerzählerin und Theaterpädagogin Maria Carmela Marinelli unterstützt. Die Veranstaltung bot dabei viel Raum für Austausch über Erzähltraditionen in unterschiedlichen Kulturen.

WeltOffenEvau@gmx.de oder telefonisch unter 0341-3040617

Die Veranstaltung findet im Rahmen der OSTLichter 2013 statt und wird vom Kulturamt der Stadt Leipzig unterstützt.

Wann? Am 28. September 2013 um 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60 a
Teilnehmergebühr: 5 Euro

 


 

Eltern-Kind-Café/ Märchenwelten Teil 2: Marie Baumgarten liest Die Farnblüte/ Kwiat paproci

Veranstaltung im Rahmen der Ostlichter
Plakat Farnbluete

Marie und Pawel lasen auf Polnisch und Deutsch das Märchen Die Farnblüte/ Kwiat paproci.
In der Johannisnacht, so eine polnische Legende, die in verschiedenen Variationen tradiert wurde, erblüht eine wunderbare Farnblüte. Wer sie findet, dem wird Reichtum beschert. So geschieht es einem armen jungen Mann, der die Farnblüte im dunklen Wald entdeckt. Sie bringt ihm jedoch nicht nur Glück, denn er darf seinen Reichtum nicht teilen.

Ergebnisse der Malaktion nach der Lesung sehen wir hier:
Lavinia
Für die polnisch-deutsche Märchenlesung konnten wir vierzehn Gäste in der Bunten Büchothek begrüßen. Marie Baumgarten las aus dem von Urszula Kozłowska in Verse gebrachten Märchen Die Farnblüte/ Kwiat paproci. Die polnische und auf deutsch zusammengefasste Lesung begleitete Alexandra Räsack auf der Gitarre. Die erwachsenen Gäste sprachen anschließend bei Kaffee und Tee mit der Märchenerzählerin über den Text, während die Kinder spielten, malten und Kuchenstückchen aßen.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der OSTLichter 2013 statt und wurde vom Kulturamt der Stadt Leipzig unterstützt.

Wann? Am 14. September 2013 um 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60 a

 


Märchenwelten Teil 1: Rumänische Märchen mit Pamela Chiricheu.
Veranstaltung im Rahmen der “Ostlichter”
Rumänisch und Deutsch

Die Bunte Büchothek beteiligte sich mit vier Veranstaltungen an den Ostlichtern, davon drei Märchenlesungen („Märchenwelten“) mit dem sprachkulturellen Schwerpunkt Rumänien – Polen – Italien und einem Workshop für die Vermittlung von Fähigkeiten als MärchenerzählerIn unter dem Titel „Märchen werden erzählt“. Insgesamt konnten wir mit diesen Veranstaltungen etwas mehr als fünfzig Gäste, vor allem Eltern mit ihren Kindern erreichen.

Die Märchenlesung fand am am 7. September 2013 im Rahmen des jährlichen Familienfests in Volkmarsdorf statt. Auf den Ernst-Thälmann-Platz vor der Lukaskirche waren Groß und Klein zu Spiel, Spaß, Tanz, Lesung, Hüpfburg und vielem mehr eingeladen. Die Märchenwelt verlagerte sich kurzfristig in die Lukaskirche, wo Pamela Chiricheu das rumänische Märchen Sarea-n bucate (Das Salz) erzählte. Die Kinder versammelten sich auf Kissen und lauschten nicht nur einer Geschichte, sie ließen sich auch Beispiele aus der rumänischen Sprache erklären und konnten sich durch ein spezielles rumänisches Gebäck kulinarisch auf die Geschichte einstellen.
RUMLESOSTL
Pamela Chiricheu konnte ein Publikum von knapp 20 Gästen, darunter vor allem Kinder und ihre Eltern, im extra für die Lesung gestalteten Eingangsbereich der Lukaskirche begeistern. Während der Lesung konnten Kinder und Erwachsene von der rumänischen Spezialität „Maispuffer“ kosten und dabei nachdenken, warum das Salz in der Speise wichtig ist und warum es in sehr frühen Zeiten wie Gold geschätzt wurde.
Das Märchen wurde zunächst auf Deutsch vorgelesen und anschließend auszugsweise auf Rumänisch. Sprachinteressierte Nachfragen von den Kindern wurden von der Erzählerin beantwortet, die Kinder blieben so lange dabei, bis der letzte Maispuffer verspeist war …

Die Veranstaltung fand im Rahmen der OSTLichter 2013 statt und wurde vom Kulturamt der Stadt Leipzig unterstützt.

 


Eltern-Kind-Café

– mit Märchenerzählerin! Ob mit Gitarre, Liedern oder verschiedensten Mitmach-Elementen: Maria Carmela Marinelli erzählt mitreißend Märchen auf Italienisch und auf Deutsch. Im Gepäck hat sie diesmal zur Auswahl: Der Topf des Riesen, Alla Fiera dell’Est – Auf dem Jahrmarkt und Corvetto.
ElternKindITA

– mit Malen und Basteln für Kinder

- Wir sorgen für Kaffee, Tee und etwas Gebäck. Alle Eltern sind herzlich eingeladen, Gebackenes zum gemeinsamen Schlemmen mitzubringen.
Wann? Am 13. Juli 2013 ab 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a

 


 

Lesung zum Ramadan: Das große Fasten
Autorenlesung in Aktion zum Ramadan mit der Autorin Anna Sabel: “Das große Fasten und das kleine Fest – Ein Ramadankalenderbuch“.
BildDeuK BildTurK
Eine von sechs Autorenlesungen für Kinder im Rahmen des Ramadan und des Opferfests mit Rahmenprogramm.
Die Kinderbuchautorin Anna Sabel liest in der Bunten Büchothek eigene Geschichten zum Ramadan und zum Opferfest. Die Illustrationen ihres Buches stammen von der jüdisch-israelischen Künstlerin Alisa Khaet, Projektionen ihrer Kunst begleiten die Lesung. Nihal Kapisiz erklärt Kindern türkisch-muslimische Festrituale und ihre Hintergründe. Die Kinderbuchtexte sind undogmatisch und humorvoll. Die kleinen Einführungen in Festrituale machen islamisches Leben auch für nicht-muslimische Gäste greifbar. Auch die Zusammenarbeit einer christlichen Mehrheitsdeutschen, einer jüdischen Israelin und einer muslimischen Türkin sind den Kindern Beispiel dafür, dass Berührungsängste zwischen Kulturen und Religionen nicht nötig sind.
Türkisch und Deutsch.
Für Kinder ab 7 Jahren.
Wann?: Am 24. Juli 2013 ab 16 Uhr
Wo?: Bunte Büchothek – Konradstr. 60a
Interessenten bitten wir um eine Voranmeldung: weltoffenevau@gmx.de

Eintritt: frei

 


Premiere des mehrsprachigen Theaterstückes “Das Rübchen”

Am 15. Juli wurde im OFT Rabet mit großem Erfolg das bekannte russische Kettenmärchen “Das Rübchen” uraufgeführt. Viele Zuschauer und unter Ihnen auch die Eltern der Kinder fanden sich dort ein, als nach vielen Proben an verschiedenen Orten im Leipziger Osten nun das Stück Premiere hatte. Die Kinder hatten sichtlich Spaß daran, in Kostümen ein zweisprachiges Theaterstück aufzuführen: die Figuren im Stück sprachen Texte auf Türkisch und auf Deutsch. Eigens für diesen Anlass komponierte Musik spielte Alexandra Ivanova auf dem Piano.

Wir danken herzlich unseren Kooperationspartnern bei Ufuk e.V., ProDialog e.V. und für die freundliche Unterstützung dem Team des OFT Rabet. Ermöglicht wurde das Theaterprojekt durch die Finanzierung aus Mitteln des Verfügungsfonds Leipziger Osten.

 


Alexander Kostinskij liest für Jung und Alt: Lesung zur Jüdischen Woche

Kostinskij

“Wenn Alexander Kostinskij anfängt zu erzählen, dann möchte man, dass er niemals wieder damit aufhört…” schreibt die Süddeutsche Zeitung über den Kinderbuchautor Alexander Kostinskij. Der in Kiew geborene Erzähler und Illustrator jüdischer Herkunft läßt auch seine Lebensgeschichte in das Erzählen einfließen. Zu Kostinskijs erfolgreichsten Büchern zählen Mein jiddisches Glück (2001), Die grüne Katze (2002) Der Sternenverkäufer (2003) und Ein Brief aus dem Paradies. Geschichten aus dem Schtetl (2005).

Am 29. Juni erzählte er in der Bunten Büchothek seine Märchen und Geschichten für große und kleine Leute.Unter den Gästen waren neben zahlreichen Kindern aus der Nachbarschaft auch langjährige “Fans” von Alexander Kostinskij, die keine seiner Lesungen in Leipzig verpassen. Verbunden durch Anekdoten aus seinem Leben erzählte der Autor die Geschichte vom kleinen Löwen, Die grüne Katze und die Geschichte vom Frosch und dem Hasen.

Für Gäste gab es Kaffee, Tee und Gebäck.


 

Eltern-Kind-Café
– mit Malen und Basteln für Kinder

- Lesung “Le petit prince” auf Französisch und Deutsch

ElternKindLogoFRA

- Wir sorgen für Kaffee, Tee und etwas Gebäck. Alle Eltern sind herzlich eingeladen, Gebackenes zum gemeinsamen Schlemmen mitzubringen.
Wann? Am 8. Juni 2013 ab 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a

 


 

Eltern-Kind-Café mit Lesung und Flohmarkt

Eltern-Kind-Café
– mit Malen und Basteln für Kinder

- Lesung “Die Bremer Stadtmusikanten” auf Russisch und Deutsch/ чтение для всей семьи: “Бременские музыканы”, с музыкальным сопровождением
- gemeinsamem Flohmarkt: Bringt dafür Kinderkleidung, -Spielsachen und anderes mit, was Ihr gerne für ein wenig Geld verkaufen wollt.Wir sorgen für Kaffee, Tee und etwas Gebäck. Alle Eltern sind herzlich eingeladen, Gebackenes zum gemeinsamen Schlemmen mitzubringen.
Wann? Am 11. Mai 2013 ab 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a

Eltern-Kind-Café – Flohmarkt

Eltern-Kind-Café
– mit Malen und Basteln für Kinder

- spontaner Lesung und Sprachspiel (mehrsprachig)
– gemeinsamem Flohmarkt: Bringt dafür Kinderkleidung, -Spielsachen und anderes mit, was Ihr gerne für ein wenig Geld verkaufen wollt.Wir sorgen für Kaffee, Tee und etwas Gebäck. Alle Eltern sind herzlich eingeladen, Gebackenes zum gemeinsamen Schlemmen mitzubringen.
Wann? Am 13. April 2012 ab 15 Uhr
Wo? Bunte Büchothek, Konradstr. 60a

Start des mehrsprachigen Theaterprojektes “Das Rübchen”
Für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren.
Das Märchen “Das Rübchen” ist in vielen Ländern bekannt und beliebt. An zehn Workshop-Terminen wird unter Begleitung einer Theaterpädagogin das Stück mit Kindern verschiedener Herkunft einstudiert, am Ende des Schuljahres ist eine Aufführung des Rübchens im Rabet geplant. In das Stück werden die Sprachen aller beteiligten Kinder eingebunden.
Mit unseren Kooperationspartnern Ufuk e.V. und ProDialog Leipzig e.V. organisieren wir alles, was man für Theater braucht: Räume zum Proben, Kostüme, musikalische Begleitung und den Aufführungsort.
Wann? Donnerstags um 16 Uhr an zehn Terminen
Wo? Der erste Termin findet im Bildungsverein in der Eisenbahnstraße 99 statt.
Die Teilnahme ist kostenlos. Voranmeldung unter weltoffenevau@gmx.de